918 - 2018 1.100 Jahre Nordheim

2018 feiert unsere Gemeinde ihr 1.100-jähriges Bestehen.
Dieses große Ereignis werden wir ordentlich feiern: Jeden Monat wartet mindestens ein besonderes Highlight auf Einwohner und Gäste.
Alle sind herzlich eingeladen, mitzufeiern!

Kleiner Tipp für unsere auswärtigen Gäste: Die Mainschleife ist touristisch hoch attraktiv und dementsprechend schnell ausgebucht.
Es empfiehlt sich daher, frühzeitig eine Unterkunft zu reservieren.

  • Dezember 2018

  • 29.12.2018, 18:00 Uhr
    Wein-Gala
    Turnhalle Mainstraße

    In der festlich geschmückten TSV-Halle wartet an diesem Abend kurz vor Jahresende ein besonderer kulinarischer Genuss: Ein festliches Vier-Gänge-Menü „fränkisch, modern interpretiert“, bei dem jeder Gang von zwei ausgesuchten Weinen verschiedener Nordheimer Weingüter begleitet wird.
    Zwischen den einzelnen Gängen lassen wir das Jahr mit einer bunten Bildergalerie unserer zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen Revue passieren. Durch den Abend
    führt unsere ehemalige Deutsche Weinprinzessin und Fränkische Weinkönigin Christina Schneider.
    Einlass ist um 18.00 Uhr. Bei Eintreffen begrüßen wir Sie mit einem Gläschen Jubiiläumssekt.
    Ab 19.00 Uhr wird das Essen serviert, zwischendurch und danach machen wir die Rückschau auf dieses ereignisreiche Jahr.

  • 31.12.2018, 16:00 Uhr
    Abschlussgottesdienst
    Pfarrkirche St. Laurentius

    Mit einem feierlichen Wortgottesdienst in unserer Pfarrkirche St. Laurentius beschließen wir das Jubiläumsjahr.

  • 31.12.2018, 17:15 Uhr
    Botschaft aus dem Jubiläumsjahr
    Jubiläumsweinberg

    Das ganze Jahr über haben wir Dinge gesammelt, die für spätere Generationen vielleicht von Interesse sind: Drucksachen, Fotos und Filme rund um das Jubiläumsjahr
    und unsere Veranstaltungen, Informationen über das Dorf und seine Bewohner, aktuelle Fotos vom Ort, den Betrieben, über Weinbau und Technik sowie kleine Alltagsgegenstände, die etwas über das tägliche Leben in Nordheim im Jahr 2018 verraten. All diese Schätze werden sorgfältig verpackt und in einer Zeitkapsel aus Edelstahl verstaut.
    Die Zeitkapsel versenken wir um ca. 17.15 Uhr (nach dem Gottesdienst) im Jubiläumsweinberg und hoffen, dass sie zum 1200sten Ortjubiläum von unseren Nachfahren ausgegraben, Ende 2118 entsprechend ergänzt und wieder versenkt wird.
    Und wer Lust und Zeit hat, kann danach noch etwas (vor)feiern.
    Wir vergraben eine Zeitkapsel für die kommenden Generationen